Barrierefrei unbeschwert Urlaub machen – das wäre was, oder? Wenn du auf der Suche nach einer rollstuhlgerechten Unterkunft oder nach barrierefreien Ausflugstipps zu Sehenswürdigkeiten oder tollen Routen bist, dann kann dir „Reisen für alle“ (https://www.reisen-fuer-alle.de) weiterhelfen. Die Tipps, die du dort findest, basieren auf klaren Qualitätskriterien. Sie wurden zusammen mit Betroffenenverbänden entwickelt, abgestimmt und geprüft.  Interessant ist die interaktive Karte. Du kannst Bundesländer und Regionen auswählen, die Voraussetzungen, die deine Ferienunterkunft erfüllen muss, den Ort oder die Attraktionen dort. Du bekommst über diese Karte sehr detaillierte Informationen, bis hin zur Breite und Länge der gewünschten Ausflugs-Route, die Oberflächenbeschaffenheit, die Neigung der Strecke und ob die gesamte Route für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar ist.


Außerdem haben viele beliebte Ferienregionen eigene Websites für einen barrierefreien Urlaub in der Region, zum Beispiel Ostfriesland: https://www.ostfriesland.travel/urlaubsthemen/barrierefreier-urlaub

Auf der Seite kannst du nach Unterkünften suchen, nach barrierefreien Parks oder Strandzugängen, du kannst schauen, wo du barrierefreie Strandkörbe mieten oder Strand- oder Wattrollstühle leihen kannst.
Tipps und Links zu barrierefreiem Urlaub an Nord- und Ostsee bekommst du auch vom Tourismusbüro des Landes Schleswig-Holstein: https://www.sh-tourismus.de/barrierefreies-reisen. Hier gibt es beispielsweise auch einen barrierefreien Strandfinder.

Auf der Seite von Mecklenburg-Vorpommern findest du zudem Tipps für einen barrierefreien Urlaub an einem der vielen Seen: https://www.auf-nach-mv.de/barrierefrei


Hast du gute Erfahrungen in einem Ort oder einer Region gemacht? Verrate sie uns. Schreib unter diesem Posting, wo du zuletzt einen tollen barrierefreien Urlaub gemacht hast. Wir sind gespannt!