❓ Was wünschen sich die Assistenznehmer: innen von ihren Assistent: innen?

❓ Welche Erwartungen und Wünsche haben die Assistenzkräfte?

❓ Wie gelingt das Miteinander, wenn man 24 Stunden zusammen ist?

❓ Können und sollen Assistenznehmer: innen und ihre Assistent: innen befreundet sein – oder besser nicht?

❓ Wie kann man als Assistenzgeber: in Chef: in sein, wenn man so viel Nähe zulassen muss?

❓ Und wie kann jeder seine Privatsphäre wahren?

✅ Das sind einige der Fragen, die in dem 𝗻𝗲𝘂𝗲𝗻 𝗕𝘂𝗰𝗵 „𝟮𝟰 𝗦𝘁𝘂𝗻𝗱𝗲𝗻 𝘇𝘄𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗡ä𝗵𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝗗𝗶𝘀𝘁𝗮𝗻𝘇“ von Sozialhummel beantwortet werden. Und zwar von den 𝗔𝘀𝘀𝗶𝘀𝘁𝗲𝗻𝘇𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗿:𝗶𝗻𝗻𝗲𝗻 und den 𝗔𝘀𝘀𝗶𝘀𝘁𝗲𝗻𝘇𝗸𝗿ä𝗳𝘁𝗲𝗻 selbst.

Die Journalistin Sonja Knoche hat mit ihnen gesprochen und ihre Erfahrungsberichte für das Buch „24 Stunden zwischen Nähe und Distanz“ aufbereitet. Zu Wort kommen außerdem eine Partnerin von einem Assistenznehmer, eine Teamkoordinatorin und eine Supervisorin.

Das Buch kann als Taschenbuch oder Kindle erworben werden. Das eBook 𝗶𝗺 𝗞𝗶𝗻𝗱𝗹𝗲 𝗨𝗻𝗹𝗶𝗺𝗶𝘁𝗲𝗱 𝗶𝘀𝘁 𝗸𝗼𝘀𝘁𝗲𝗻𝗹𝗼𝘀. https://kurzelinks.de/Sozialhummel

Getagged mit