Du möchtest eigentlich aus Deinem Elternhaus ausziehen? Du möchtest ein 𝘀𝗲𝗹𝗯𝘀𝘁𝗯𝗲𝘀𝘁𝗶𝗺𝗺𝘁𝗲𝘀 𝗟𝗲𝗯𝗲𝗻 in Deiner eigenen Wohnung führen? Du weißt aber nicht so genau, wie das gehen soll? Und was ist besser? Das 𝗗𝗶𝗲𝗻𝘀𝘁𝗹𝗲𝗶𝘀𝘁𝘂𝗻𝗴𝘀𝗺𝗼𝗱𝗲𝗹𝗹 oder das 𝗔𝗿𝗯𝗲𝗶𝘁𝗴𝗲𝗯𝗲𝗿𝗺𝗼𝗱𝗲𝗹𝗹?

Esther kann Dich zu diesen Fragen beraten: Sie wird in ihrem Alltag von fünf Assistentinnen begleitet. „Gerade, wenn man aus dem Elternhaus auszieht, ist das Dienstleistungsmodell von Sozialhummel ideal. Denn am Anfang muss man sich erst mal ganz auf sein neues Leben mit Assistenz konzentrieren und dieses Leben organisieren.

Sozialhummel übernimmt beispielsweise die Teamkoordination oder hilft bei der Abrechnung. Das ist eine große Entlastung.

Erst wenn alles prima läuft und stabil ist, kann man darüber nachdenken, zum Arbeitgebermodell zu wechseln.