Mit der Unterstützung der Solidaritätsfonds-Stiftung der Volksbank Köln Bonn e.G. konnte Sozialhummel e.V. ab August 2018 eine ganz besonderes Integrationsprojekt umsetzen: Für Menschen mit Assistenzbedarf stellt Sozialhummel e.V. in Köln-Porz eine barrierefreie Wohnung in KölnPorz zur Verfügung, die maximal für ein Jahr bewohnt werden kann.

Sozialhummel e.V. unterstützt Menschen mit Assistenzbedarf, Mehrfachbehinderung oder außergewöhnlicher Gehbehinderung. Neben der Vermittlung von Assistenzkräften gehört auch die Beratung zum persönlichen Budget und die allgemeine Beratung von Betroffenen und Angehörigen zu den Aufgaben des Vereins.

Die Wohnungssuche ist besonders für Menschen mit Behinderungen eine große Herausforderung.

Sozialhummel e.V. bietet jetzt Hilfe zur Selbsthilfe und die Möglichkeit, bis zu einem Jahr in Köln Porz ein selbstbestimmtes Leben auf Probe zu führen. Mit Hilfe der Spende der Volksbank Köln Bonn e.G. in Höhe von 2000 Euro konnte die barrierefreie Wohnung durch den Einbau einer neuen und modernen Küche an die Bedürfnisse angepasst werden. Sozialhummel e.V. bedankt sich herzlich bei der Volksbank Köln Bonn e.G. für die wichtige Unterstützung des Wohnprojektes.

Für Sozialhummel e.V. hat sich ein lang vorbereitetes Wunschprojekt erfüllt. „Wir sind froh, Menschen mit Assistenzbedarf endlich diese Möglichkeit anbieten zu können“, so Silke Horn, Geschäftsführerin von Sozialhummel e.V.. Zusätzlich zu Betreuung geht der Verein bis zur Bewilligung der Miet- und Assistenzkosten in die Vorfinanzierung und steht seinen Kunden beratend zur Seite. Dieses Wohnprojekt ist für Menschen mit Assistenz die Möglichkeit, bestens betreut in ihr selbstbestimmtes Leben zu starten.

 

Kommentare sind geschlossen